Skip to main content

Worauf Sie beim Kauf einer Kühlbox 2018 achten müssen – 10 Tipps

Kaufen Sie nicht irgendeine Kühlbox aus dem Vergleich

Die Kühlbox hält unterwegs die Getränke wie auch Speisen frisch. Dabei werden Kühlboxen in den vielfältigsten Formen und Arten angeboten.

Je nach Gebrauch sollten Sie beim Kauf auf verschiedene Dinge achten.

Welche das sind? – Das zeigen wir Ihnen jetzt

Kühlbox Test - Absorber Kühlbox, Kompressor und Thermoelektrisch im Vergleich

Tipp 1: Wie das Einsatzgebiet Ihre Wahl beeinflussen sollte

Vor dem Kauf einer Kühlbox sollte deren Einsatzzweck feststehen. Diese sind vielfältig und nahezu unbegrenzt.

Zum Beispiel:

Sie finden ihren Einsatz

  • bei Partys
  • bei Picknicken
  • auf Reisen
  • oder beim Camping
  • im LKW
  • am Badesee
  • am Strand
  • bei einem Ausflug
  • oder bei längeren Autofahrten

Für die unterschiedlichen Zwecke findet man unterschiedliche Arten von Kühlboxen. Beim Picknick, am Badesee oder Strand ist eine passive Kühlbox vorteilhaft während für längere Kühldauer auf Reisen oder beim Camping Kühlboxen vorteilhaft sind, welche mit Strom oder Gas betrieben werden.

Tipp 2: Mit der richtigen Kühlleistung alles kalt kriegen

Die Hersteller von Kühlboxen geben die Kühlleistung ihrer Boxen üblicherweise „unter Umgebungstemperatur“ an. Beachten sollten man hierbei, das die Angaben und die wirkliche Leistung der Kühlbox teilweise stark auseinander gehen.

Bei manchen Herstellern gelten 18 Grad als Umgebungstemperatur und geht hin bis zu Herstellern, welche 30 Grad als Umgebungstemperatur angeben. Nur in sehr wenigen Fällen können die Werte von 30 Grad jedoch erreicht werden.

Tipp 3: Was eine thermoelektrische Kühlung bedeutet

Die thermoelektrische Kühlung bei einer Kühlbox wird über ein so genanntes Peltier-Element hergestellt. Sie kann, je nach Modell, über 12, 24 oder 230 Volt betrieben werden.

So kann eine Kühlung ohne Unterbrechungen erfolgen. Die thermoelektrische Kühlung findet man häufig in günstigen Kühlboxen.

Tipp 4: Kennen Sie bereits Absorber Kühlboxen?

Kühlboxen, welche mit Absorber arbeiten benötigen einen Stromanschluss. Hierbei kann es sich um eine Steckdose oder einen Zigarettenanzünder im Fahrzeug handelt.

Absorber-Kühlboxen arbeiten häufig auch mit Gas. Ist kein Stromanschluss vorhanden, so können Kartuschen mit Kühlgas in die Kühltasche eingesetzt werden, so dass man unabhängig vom Stromnetz ist.

Tipp 5: Wenn es stark werden soll hilft eine Kompressor-Kühlbox

Wer eine gute Kühlung benötigt, der sollte zu einer Kühlbox mit Kompressor greifen. In solch einer Kühlbox ist ein Kompressor verbaut, welches sich nachteilig auf das Gewicht der Kühlbox auswirkt.

Diese Kühlboxen bieten eine sehr gute Kühlleistung wobei sie nur einen geringen Stromverbrauch aufweisen. Diese Modelle sind auch für die Dauerkühlung bestens geeignet.

Tipp 6: Wie Sie eine gute Verarbeitung erkennen

Eine gute Kühlbox sollte eine ordentliche Verarbeitung aufweisen. Besonderes Augenmerk sollte hierbei auf die Griffe, die Halterungen, die Scharniere und den Deckel gelegt werden.

Tipp 7: Vergessen Sie nicht auf die Anwendungsfreundlichkeit zu achten

Beim Kauf einer Kühlbox sollte besonderer Wert auf die Anwenderfreundlichkeit gelegt werden. Wichtig hierbei sind ordentlich ausgeführte Tragegriffe, so dass auch eine volle Kühlbox noch einfach und bequem getragen werden kann.

Daneben sollten die Größe und Form zum Fahrzeug passen und das Innere für den jeweiligen Verwendungszweck.

Tipp 8: Ist die Kühlbox zu klein, bringt die tollste Box nichts

Nach dem Einsatzzweck richtet sich auch die Größe der Kühlbox. Diese hängt von der Nutzungsdauer sowie von der Anzahl der Personen ab. Wer die Kühlbox allein oder zu zweit für zwei bis drei Tage nutzen möchte, für den reicht eine Kühlbox mit 20 bis 25 Liter.

Wer einen Campingurlaub über mehrere Tage plant und mit mehreren Leuten unterwegs ist, sollte eine Kühlbox mit einem Volumen zwischen 25 und 40 Liter wählen. Ideal ist eine große Kühlbox mit 40 bis 75 Liter für mehrwöchige Urlaube mit der ganzen Familie oder mehreren Freunden.

Tipp 9: Wer lange strecken zurücklegt, könnte von einer Trolley-Kühlbox profitieren

Die Beweglichkeit der Kühlbox ist nicht zu unterschätzen. Sie sollte ohne Schwierigkeiten allein oder zu zweit befördert werden können. Räder sollten auch für unebenen Untergrund geeignet sein.

Tipp 10: Was kann die Kühlbox noch, außer zu kühlen?

Hochwertige Modelle verfügen über einen Wasserablass. Hierdurch kann geschmolzenes Eis oder Kondenswasser auch bei voller Kühlbox abgelassen werden ohne sie auf den Kopf stellen zu müssen.

Fazit – darauf sollten Sie achten

Kühlboxen werden in verschiedenen Arten, Größen und Formen angeboten, so dass man für jeden Einsatzzweck oder den eigenen Vorstellungen die passende Kühlbox finden kann.


Scroll Up