Skip to main content

Passive Kühlbox Fakten Vergleich 2017 – Die beste passive Kühlbox

Es gibt Anwendungsszenarien, in denen die Anschaffung einer Kühlbox, welche die Temperatur aktiv senken kann, keinen Sinn macht. Dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn keine Stromquelle zur Verfügung steht, also weder der Zigarettenanzünder des Fahrzeuges noch eine 230V Steckdose, und wenn dazu auch keine Möglichkeit besteht, die Kühlbox an Gas anzuschließen.

Dann ist die passive Kühlbox der ideale Kandidat für Sie.

Beachten Sie bei der Auswahl der Kühlbox, dass wir nicht alle Kühlboxen persönlich in der Hand hatten, sondern sofern nicht anders angegeben basierend auf Produktdaten vergleichen.

Auf der Startseite finden sie alle unserer Kühlbox Tests

Unser Liebling: Die Coleman Xtreme Kühlbox.

Mit einem Fassungsvermögen von 48 Litern und einer Kühldauer von bis zu 47 Stunden ist die Coleman Xtreme eine Top Kühlbox. Zusammen mit dem lieferbaren Freezepack ist die Kombination perfekt!

Coleman 52QT Kühlbox Xtreme 48 Liter Variante

84,99 € 94,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*

** = Zuletzt aktualisiert am: Juni 28, 2017 5:06 pm

Details*Ansehen*

 

Worauf kommt es bei einer passiven Kühlbox an?

Bei einer passiven Kühlbox fällt mit dem Kühlaggregat schon einmal ein großer Bewertungspunkt weg. Wir bewerten bei passiven Kühlboxen vor allem die Isolierung. Je besser eine passive Kühlbox isoliert ist, desto länger bleibt es im inneren der Kühlbox schön kalt. Deswegen haben wir hier im Passive Kühlbox Vergleich nur solche ausgewählt, die eine gute Isolierung haben. Es gibt auch sehr niederqualitative Kühlboxen, welche bereits innerhalb kürzester Zeit wieder warm werden.

Der zweite Punkt im Vergleich ist das Volumen der Kühlbox. Je größer die Kühlbox, desto mehr kann man mitnehmen.  Ein weiterer wichtiger Punkt im Kühlbox Vergleich ist die Praktikabilität. Je einfacher eine Kühlbox zu tragen und mitzunehmen ist, umso mehr Spaß hat man mit ihr. Der dritte Punkt, auf den wir besonderen Wert legen, ist das Preis-Leistungsverhältnis, denn man möchte ja schließlich kein Geld zum Fenster herauswerfen.

Funktionsweisen einer passiven Kühlbox

Eine passive Kühlbox funktioniert so, dass die eingelegten Waren, seien es Lebensmittel oder medizinische Produkte, bereits vorher gekühlt sein sollten. Denn wie der Name „passiv“ schon sagt, kann eine passive Kühlbox die Temperatur nicht weiter senken.

Sie fungiert lediglich als gute Abschottung zur wärmeren Außenwelt. Bei einer gut isolierten Passivkühlbox kann so schon einmal ein warmer Tag überlebt werden. Wenn die Kühlbox im Schatten steht, klappt es noch besser.

Das ideale Zubehör zu einer passiven Kühlbox sind Kühlakkus. Sie werden im Kühlschrank oder in der Gefriertruhe vorgekühlt und können dann mit in die Box gelegt werden.

Da sie besonders kalt sind, entziehen sie der Umgebung Wärme. Mit Kühlakkus verlängert sich die Kühldauer(also die Spanne, in der eine Kühlbox die Ware kühl hält) erheblich.

Oder nicht doch vielleicht eine „richtige“ Kühlbox?

Passive Kühlboxen sind ganz gut, allerdings kann eine richtige, aktive Kühlbox natürlich deutlich mehr leisten. Wenn Sie jetzt sowieso in der Anschaffung sind, überlegen sie doch mal die Anschaffung einer Absorberkühlbox oder einer Thermoelektrischen Kühlbox. Diese sind gute Einsteigermodelle.

Unser Liebling: Die Coleman Xtreme Kühlbox.

Mit einem Fassungsvermögen von 48 Litern und einer Kühldauer von bis zu 47 Stunden ist die Coleman Xtreme eine Top Kühlbox. Zusammen mit dem lieferbaren Freezepack ist die Kombination perfekt!

Coleman 52QT Kühlbox Xtreme 48 Liter Variante

84,99 € 94,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.*

** = Zuletzt aktualisiert am: Juni 28, 2017 5:06 pm

Details*Ansehen*

Für Schlaumeier: Das thermodynamische Gleichgewicht

Was macht so eine Kühlbox eigentlich? Letztendlich ist alles in der Welt bestrebt, die bestehenden Temperaturdifferenzen auszugleichen, bis eines Tages alles gleich warm ist. Das thermodynamische Gleichgewicht also. Temperaturanpassungsvorgänge in der Natur laufen in einer e-Funktion ab: Nach einem Fünftel der Anpassungszeit sind bereits 63% der Temperaturdifferenz ausgeglichen.

Das ist für uns, die wir das Kühlgut natürlich möglichst kalt haben wollen natürlich nicht gut. Die Isolierung ist ein thermischer Widerstand. Die Wärmeenergie muss nun durch den Widerstand, um die Kühlbox aufzuwärmen. Dadurch kann weniger Wärme pro Zeit in die Kühlbox „eindringen“. Die Kühlbox bleibt länger kühl.

Kühlbox ohne Strom

Wofür braucht man sie?

Das Sommerwetter lockt uns nach draußen und lädt ein zur Spritztour ins Grüne .
Wir wollen die herrliche Zeit genießen zu zweit, mit der ganzen Familie oder mit guten Freunden.

Doch ein Ausflug ohne kühle Getränke und Kartoffelsalat, der schmackhaft bleibt, weil er eben frisch gehalten wird, ist schwer denkbar .

Ein guter Begleiter für so einen Tag ist eine Kühlbox, die ganz ohne Strom mit guter Isolierung uns passiv ihren Dienst anbietet .
Selbst für eine Kräutersuche am Waldrand, wenn man ausschwärmt und die bequeme Picknickdecke verlässt, ist die besagte Kühlbox die ideale Aufbewahrung, da nicht elektrisch und durch die Isolierung die Kräuter, Pilze und Beeren gut haltbar bleiben .
Der Landwein schmeckt gut gekühlt viel besser und das Bier ob nun fürs Angeln oder beim Fußballspiel braucht seine niedrigen Temperaturen.

Für welchen Zweck brauchen Sie die Foodbox?

Kalkulieren Sie vorher wie groß Ihre Landpartie werden soll .
Wie viele Freunde mitkommen werden, damit die Kühlbox optimal für alle Lebens- und Genussmittel Stauraum bietet.

Die Isolierung aus Styropor ist leicht und hält zuverlässig die Wärme von dem zu kühlenden Gut fern.

Es werden Kühltaschen mit flexiblen Außenwänden angeboten aber auch Hardcovertaschen, die gern als Tischersatz dienen können .

In der Natur zu improvisieren macht besonders den Kindern und Jugendlichen Spaß und zeigt, dass es auch ohne Strom geht.

Strom sparen entlastet die Umwelt und macht ein Stück unabhängiger!. Diese Kühlbox wird Sie für viele Jahre begleiten . Isolierung heißt ja auch, warmes ebenso zu erhalten, wenn es also mal ein Wintergrillen geben soll, dann ist auch hier die Box ein guter Begleiter, völlig passiv, gut isoliert und nicht elektrisch.

Bei Haverien .greift man gern auf diesen Ausweich zurück. Ergo in jedem fröhlichen und klug geführten Haushalt sollte sich eine Kühltasche ohne Strom befinden, die gern auf Ihren Einsatz bei jedem Wetter wartet.

Laden Sie Oma und Opa mal zum Picknick im Grünen ein. Für alles wird gesorgt .

Sie brauchen nur noch die passende Farbe auszuwählen und schon sind Sie vorbereitet für das Vergnügen in Mutter Natur.

Scroll Up